Autokreditvergleich: Den passenden KFZ-Kredit für Dein Traumauto finden!

Wir zeigen Dir, wie Du bei einem Autokreditvergleich am besten vorgehst, um günstige Kredite mit niedrigen Zinsen und günstigen Konditionen zu finden.

Elisa Thiem

text von

Elisa Thiem

17. Februar 2020
Autokreditvergleich

Ein Autokredit ist ein zweckgebundener Ratenkredit und kein eigener Spezialkredit. Dieser zweckgebundene Autokredit hat den Vorteil günstigerer Zinsen. 

Entscheidest Du Dich für einen klassischen Autokredit bei einer Bank oder Sparkasse, dann zahlst Du in den Kredit in vorher festgelegten monatlichen Raten (inkl. effektivem Jahreszins) über die gesamte Laufzeit zurück. Am Ende der Laufzeit bist Du wieder schuldenfrei. 

Der Autokredit ist deshalb so günstig, weil die Bank das Auto direkt als Sicherheit nehmen kann. Bei einer solchen Sicherungsübereignung, erhält die Bank die Zulassungsbescheinigung Teil II (Kfz-Brief) als Kreditsicherheit. Das Auto gehört dann bis zur vollständigen Tilgung des Kredites der Bank.

Das günstigste Angebot findest Du, wenn du vor dem Kauf eines Autos die Autokredite vergleichst. Mit dem bonify-Autokreditvergleich kannst Du den besten KFZ-Kredit finden, um dein Auto zu finanzieren. Gib bei Verwendungszweck an, ob der Kredit für ein Neufahrzeug oder ein gebrauchtes Fahrzeug benötigt wird.

 Worauf solltest Du beim Vergleich von Autokrediten achten?

Achten auf den richtigen Verwendungszweck: Gib als Verwendungszweck „Neufahrzeug“ oder „Gebrauchtfahrzeug“ an. Nur so kannst du von den günstigen Autokredit-Angeboten profitieren. Dann werden Dir im Vergleich neben den normalen Ratenkrediten (Krediten zur freien Verwendung) auch die zweckgebundenen Autokredite angezeigt.

Vergleiche den effektiven Jahreszins: Es genügt nicht, Zinsen zu vergleichen, denn nur im effektiven Jahreszins sind alle anfallenden Kosten enthalten. Mehr erfährst Du im Beitrag über den effektiven Jahreszins.

Bleib flexibel: Bietet Dir ein Kreditgeber kostenlose Sondertilgungen an, kannst Du Teile des Kredites vorzeitig ablösen und auf diese Weise Zinsen sparen. Das alles, ohne dass die Bank dafür eine Gebühr verlangt. Bei einer kostenlosen Gesamttilgung gilt das für den ganzen ausstehenden Kreditbetrag. Mit Ratenpausen kannst Du bei unvorhergesehenen Ausgaben die Rückzahlung einmal einen Monat aussetzen.

 Nach dem Kreditvergleich: Welche Unterlagen werden benötigt?

Wie bei jedem Darlehen musst Du auch beim Autokredit nachweisen, dass Du die Raten bezahlen kannst. Der Kreditgeber verlangt daher einen Einkommensnachweis, wie die Lohn- oder Gehaltsabrechnung

Außerdem fragen sie nach Einsicht in die letzten Kontoauszüge. Da dein Fahrzeug beim Autokredit häufig als Sicherheit dienen wird, benötigt der Kreditgeber die Zulassungsbescheinigung Teil II (ehem. Fahrzeugbrief). 

Und Du unterschreibst meist eine Sicherungsübereignung, mit der Sie der Bank. Mit der Du das Eigentumsrecht am Fahrzeug zugestehst, solange der Kredit läuft.

 Mit dem Autokredit von bonify

Autokredit mit bonify

Dein Traumauto finanzieren

Kredite für neue und gebrauchte Autos in nur 5 Minuten online beantragen.

Zum bonify Autokredit

 Autokredit beantragen

Den passenden Kredit gefunden? Nun kannst Du den Autokredit auswählen, den Antrag herunterladen und ausfüllen und mit den benötigten Unterlagen dem Anbieter schicken.

Neukunden müssen natürlich ihre Identität bestätigen. Wenn die Bankfiliale zu weit entfernt ist, können Kreditnehmer das VideoIdent- oder Postident-Verfahren nutzen. So kann ein Kredit volldigital abgeschlossen werden. 

Kommt der Kreditvertrag an, prüft die Bank die Unterlagen und holt dann eine verbindliche Auskunft bei der SCHUFA ein. Bei erfolgreicher Prüfung zahlt der Kreditgeber das Geld auf das Girokonto des Kreditnehmers aus.

 Tipps zum Vergleichen von KFZ-Krediten:

 1. Vergleiche die Finanzierungsart

Um so richtig von einem Autokreditvergleich zu profitieren, solltest Du genau wissen, wie viel Dich ein Kredit am Ende kosten wird. Dazu musst Du zunächst die Konditionen von sogenannten Autobanken und von Autohändlern vergleichen. Autobanken gehören den jeweiligen Automarken und bieten spezielle Möglichkeiten der Autofinanzierung an. 

Auch Autohändler bieten unterschiedliche Finanzierungsmethoden an. So kannst Du dort zum Beispiel eine 3-Wege-Autofinanzierung, Ballonfinanzierung, einen Autokredit mit hoher Schlussrate oder eine Null-Prozent-Finanzierung erhalten.  

Bei der Ballonfinanzierung wird nur ein Teil der Kreditsumme finanziert. Damit bleiben die Raten gering, aber die Schlussrate ist sehr hoch. 

Bei einer 3-Wege-Finanzierung darfst du am Ende entscheiden, ob Du das Auto behältst. Dann zahlst Du eine Schlussrate und das Auto gehört Dir. Oder du entscheidest Dich dagegen, Du gibst es zurück und die Schlussrate entfällt. 

Genaueres dazu kannst Du auch in unserem Artikel zu “Autofinanzierung: Das sind Deine Möglichkeiten” nachlesen.

Für einen Autokreditvergleich ist es also wichtig, sämtliche Kosten übersichtlich aufzubereiten. Dann kannst Du sie mit einem herkömmlichen Kredit durch eine unabhängige Bank vergleichen. Bei einer solchen Bank, bekommst Du nämlich keine speziellen Autokredit Konditionen und musst (im Gegensatz zu vielen Autobank Angeboten) auch Zinsen zahlen. 

Ein normaler Kredit kann sich dennoch lohnen, wenn Du ihn direkt ausgezahlt bekommst und somit bei einem Autohändler Bar bezahlen kannst. Bei einer Barzahlung, kannst Du Rabatte von bis zu 20 % auf den Listenpreis mit Deinem Autohändler verhandeln. Dadurch kann sich ein normaler Kredit durch einen niedrigeren Endpreis lohnen, obwohl Du Zinsen zahlst.

 2. Vergleiche die Zinsen

Sowohl bei einem Autobank-Darlehen als auch bei einem Darlehen einer herkömmlichen Bank fallen Zinsen an. Bei Autobanken kann jedoch manchmal eine Null-Prozent-Finanzierung angeboten werden. Dazu solltest Du verschiedene Kreditangebote gründlich vergleichen und die mit den besten Konditionen für Dich wählen. 

Eine kürzere Kreditlaufzeit ist mit höheren Monatsraten verbunden, jedoch ist der Zins so auch geringer. Wer also die höheren Monatsraten bestreiten kann, zahlt weniger Zinsen. 

Bei einer längeren Kreditlaufzeit, zahlst Du zwar kleinere Monatsraten, diese haben dann jedoch einen höheren Zinsanteil. Somit entschädigst Du die Bank für das Risiko einer längeren Laufzeit durch diesen höheren Zinssatz.

Um die Zinsen sowohl bei Autobanken als auch bei unabhängigen Banken vergleichen zu können, solltest Du also auf jeden Fall auch die Laufzeit des Kredites bedenken. Bei dem Autokreditvergleich, kannst Du Vergleichsportale verwenden, um Dir einen guten Überblick zu verschaffen. Oder Du verwendest den bonfiy-KFZ-Kreditvergleich von oben.

 3. Achte auf Bonitätsneutrale Kreditanfragen

Wenn Du bei einer Bank einen Kreditvertrag abschließen möchtest, wird in der Regel Deine Bonität geprüft. Hierfür stellen Banken entweder eine Kreditanfrage oder eine Konditionsanfrage bei sogenannten Auskunfteien. Eine Kreditanfrage und eine Konditionsanfrage unterscheiden sich jedoch gravierend. 

Eine Kreditanfrage kann Deine Bonität und die darauf folgende Kreditentscheidung und Koniditionen negativ beeinflussen. Eine Konditionsanfrage hat hingegen keinen Einfluss auf Deine Bonität. Entscheidest Du Dich für den bonify Autokreditvergleich wird hier eine Konditionsanfrage gestellt und beeinflusst folglich Deine Bonität nicht negativ! 

 4. Spare mit Deiner Bonität

Deine Bonität beeinflusst die Entscheidung, ob Dir ein Kredit stattgegeben wird maßgeblich. Die Bonität gibt Auskunft über Deine Kreditwürdigkeit und sie entscheidet darüber, ob Du Deinen Wunschkredit bekommst. Außerdem bestimmt die Bonität Deine Kreditkonditionen. 

Bei einer guten Bonität, weiß der Kreditgeber, dass Du Deine Schulden sehr wahrscheinlich pünktlich und in voller Höhe zurückzahlen wirst. Das bedeutet für den Kreditgeber, dass er sich weniger gegen ein Risiko absichern muss und Dir somit bessere Konditionen anbieten kann. Mit einer guten Bonität bekommst Du also günstigere Zinsangebote und kannst bares Geld sparen

Bei einer schlechten Bonität ist es andersrum. Hier musst Du draufzahlen, oder ein Kredit wird vielleicht sogar abgelehnt. In diesem Fall hast Du hier Tipps, um Deine Bonität zu verbessern und Deinen SCHUFA-Score zu steigern. Du solltest also Deine Bonität bei einem Autokreditvergleich nicht außer Acht lassen!

 5. Spare bei der Restschuldversicherung

Eine Restschuldversicherung brauchst Du nicht. Egal, ob wo Du den Autokredit abschließt: Fast alle Banken werden Dich fragen, ob Du eine Restschuldversicherung abschließen möchtest. Solche Versicherungen sollen Deine Kreditraten zahlen, solltest Du sterben, arbeitsunfähig oder arbeitslos werden. Das wird oft auch als Kreditschutzbrief oder Kreditabsicherung bezeichnet.

Eine solche Versicherungen zusammen mit einem Kredit abzuschließen, ist nicht sinnvoll und vor allem teuer. Verzichte auf solche Versicherungen und kümmere Dich für den Notfall lieber um eine Hinterbliebenenabsicherung für Deine Familie.

 6. Spare mit bonify Zeit und Geld

Du kannst bei bonify nicht nur kostenlos Deine Bonität prüfen, sondern auch vom Finanzmanager profitieren. Mit dem hast Du Deine Einnahmen und Ausgaben immer im Blick. Auch von Deiner Bonität kannst Du profitieren! Du bekommst von bonify einzigartige Kreditangebote, denn sie sind genau passend auf Deine Bonität zugeschnitten. 

So bekommst Du die besten Konditionen und kannst bares Geld sparen. Außerdem erspart Dir das bonify Angebot das Anfragen von Krediten, für die Du aufgrund Deiner Bonität nicht qualifiziert wärst und eine Absage bekommen würdest.

 Weitere interessante Seiten:

Elisa Thiem

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.