bonify: Schufa-Herausforderer knackt 1 Million Nutzer-Marke | Infografik

Das Berliner Fintech bonify wächst erfolgreich weiter. In weniger als einem Jahr konnte die Bonitätsplattform die Anzahl seiner Nutzer verdoppeln und hat nun die eine Million Nutzer-Marke geknackt.

Julia Ptock
bonify feiert 1 Million Nutzer - Titel

Anzahl der Nutzer verdoppelt sich in nur 9 Monaten.

Kostenlose bonify Mieterauskunft spart Nutzern fast eine Million Euro.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Prozess der Bonitätsprüfung auch leicht und verbraucherfreundlich umsetzbar ist.“ 

Berlin 24.03.2020 --- Das Berliner Fintech bonify wächst erfolgreich weiter. In weniger als einem Jahr konnte die Bonitätsplattform die Anzahl seiner Nutzer verdoppeln und hat nun die eine Million Nutzer-Marke geknackt.

Seit der Gründung im Juni 2015 hat sich das Berliner Fintech erfolgreich weiterentwickelt. Die Nutzerzahlen klettern stetig nach oben, dreistellige prozentuale Wachstumsraten sind keine Seltenheit. Allein zwischen Juni 2018 und 2019 hat sich die Zahl der Nutzer auf 500.000 mehr als verdoppelt. Jetzt, nur neun Monate später, sind bereits mehr als eine Million Verbraucher bei der kostenlosen Bonitäts- und Finanzplattform angemeldet. 

Nutzer können bonify sowohl als Desktop- und Mobile-Version als auch als App auf dem Smartphone nutzen. Die iOS und Android-App wurde seit Launch knapp 150.000 Mal heruntergeladen und klettert dank positiver Nutzerbewertungen in den Store Charts nach oben. 

Neben der Bonitätsauskunft und dem Finanzmanager stellt bonify seinen Nutzern seit Juli 2017 eine kostenlose Mieterauskunft zur Verfügung, die sich bei Verbrauchern und Vermietern großer Beliebtheit erfreut. Legt man die in der Regel zu bezahlenden knapp 30 Euro zugrunde, die eine Bonitätsauskunft für Dritte derzeit beim Marktführer kostet, haben bonify-Nutzer dank der bonify Mieterauskunft fast eine Million Euro gespart. Jeden Monat wird fast eine 4-stellige Zahl an Mieterauskünften erstellt und heruntergeladen.

Wir sind stolz auf die bisherigen Erfolge, die bonify in so kurzer Zeit erzielt hat. bonify wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, ein Problem zu lösen, welches fast jeden von uns betrifft: Licht ins Dunkel beim Thema Bonität zu bringen, sagt Dr. Gamal Moukabary, CEO und Co-Gründer von bonify. „Unsere repräsentative Studie ‘Kennst du deine Bonität’ belegt die Situation mit Fakten. Nur einer von vier Verbrauchern kennt seinen persönlichen Bonitätsscore. Das ist wenig verwunderlich, da das Prüfen der eigenen Bonität entweder mit Kosten oder mit enormem Aufwand verbunden ist. Das wollen wir unbedingt ändern, weil wir überzeugt sind, dass der Prozess der Bonitätsprüfung auch leicht und verbraucherfreundlich umsetzbar ist. Das positive Feedback, das wir erhalten, zeigt uns, dass wir mit unserem Service einen Nerv getroffen haben.“

bonify Infografik: Wir feiern 1 Million Nutzer
Infografik: bonify feiert 1.000.000 Nutzer - (c) bonify

Über bonify

Das FinTech-Startup bonify ermöglicht Verbrauchern Transparenz durch Einsicht in ihre Bonitäts- und Finanzdaten. Nutzer können mit bonify ihre Kreditwürdigkeit jederzeit kostenfrei online überprüfen. Darüber hinaus bietet bonify verschiedene Finanzmanagement-Tools zur Analyse und Optimierung der eigenen Finanzsituation. So erhalten Nutzer auf die eigene Bonität zugeschnittene Produktangebote – dazu zählen Kredite sowie Verbrauchertarife für Gas, Strom oder DSL. Weitere kostenlose Produkte sind die „Mieterauskunft“ für die Wohnungssuche, die „FinFitness“ für die Einschätzung und aktive Verbesserung der finanziellen Gesundheit sowie das „Sparradar“ mit individuellen Sparangeboten. bonify wurde 2015 in Berlin gegründet und wird von Dr. Gamal Moukabary (Gründer & CEO), Dr. Andreas Bermig (Gründer & CFO), Raj Cheemakurti (CPO), Frank Stowasser (VP Marketing) und Sarah Schuster (VP Growth & Customer Engagement) geführt. Aktuell beschäftigt das Startup über 30 Mitarbeiter aus mehr als 15 Nationen. Renommierte Investoren, z.B. Experian, Santander InnoVentures, Mosaic Ventures, Ribbit Capital, Index Ventures und DN Capital sowie die Gründer von Zalando und Raisin haben bisher in bonify investiert. bonify ist ein durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassener und beaufsichtigter Kontoinformationsdienst. Erfahre mehr auf www.bonify.de.

 

Kontakt

Julia Ptock | [email protected] | +49 30 346 366 709 | www.bonify.de

Pressematerial

Pressemeldung als pdf zum Download

Julia Ptock