×

Datenschutz

Datenschutz bei bonify hat oberste Priorität bei der Bonitätsprüfung. Erfahre mehr über das Sicherheitskonzept, welches den Schutz Deiner Daten sicherstellt

25. Januar 2019

DSGVO DSG-VO Datenschutzgrundverordnung

bonify Sicherheitskonzept

Sicherheit hat bei uns oberste Priorität, denn wir wissen, mit welchen sensiblen Daten wir es hier zu tun haben. Daher haben wir die weltweit besten Konzepte über die Sicherheit Deiner Daten analysiert und ein ausführliches Sicherheitskonzept erarbeitet, welches auf 3 Elementen basiert:

Datenschutz

Wir haben ein ausführliches Datenschutz- und Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Darin regeln wir den bewussten und sicheren Umgang mit Deinen persönlichen Daten. Darüber hinaus haben wir den TÜV gebeten, den Datenschutz bei bonify zu prüfen. Wir sind stolz, dass unser Datenschutzkonzept nun auch von TÜV zertifiziert wurde!

Datenverschlüsselung

Weiterhin werden Deine Daten nach dem neuesten Stand der Technik verschlüsselt – mit SSL Standard – und den digitalen Schlüssel hast nur Du; Dritte können Deine Daten nicht einsehen.

Identifizierung

Schlussendlich stellen wir natürlich immer sicher, dass wir es wirklich mit Dir zu tun haben und dass nicht irgendjemand anderes Deine Daten abruft: dies geschieht durch die Identifizierung durch entweder Deinen Personalausweis und SMS-TAN oder durch Deine persönlichen Daten, die in Deinem Bankkonto hinterlegt sind; zudem rufen wir lediglich Transaktionsdaten für Dich ab – auf die Möglichkeit Überweisungen über bonify zu tätigen verzichten wir deshalb.

 Deine Daten

Eines unserer Kernversprechen ist, dass Du die Hoheit über Deine Daten hast.

Wir verkaufen nie Deine Daten und geben sie niemals ohne Deine explizite Zustimmung an Dritte weiter. Die Weitergabe erfolgt beispielsweise bei einem Abschluss eines Angebots, welches Du bei bonify erhältst.

Alle Angebote, die Du bekommst, werden auf Basis anonymer Profile erstellt. Unsere Produktpartner, z.B. Banken, bewerben sich bei Dir und sehen dabei nur ein anonymes Profil, welches keine Rückschlüsse auf Deine Person zulässt. So profitierst Du von Deinen Daten!

 Erklärung

Der Schutz Deiner Privatsphäre auf unserer Internet-Webseite www.bonify.de und in unserer App „bonify“ ist uns sehr wichtig. Daher bitten wir Dich, diese Datenschutzerklärung aufmerksam zu lesen.

PDF-Download Datenschutzerklärung

 Häufig gestellte Fragen

Welche Daten werden zur Anmeldung benötigt?

Um Dich eindeutig identifizieren zu können, musst Du bei der Registrierung Angaben zu Deiner Person machen. Wir benötigen Deinen Namen, Anschrift, Geburtsdatum und zur Betrugsprävention zusätzlich Deine Handynummer und Deine Personalausweisnummer. Sicherheit steht bei bonify an erster Stelle: Deine Daten werden mit maximaler Sicherheit verschlüsselt und nur auf Servern in Deutschland gespeichert.

Warum brauche ich mein Mobiltelefon bzw. meinen Personalausweis für die Anmeldung?

Um zu verhindern, dass Dritte Einsicht in Deine persönlichen Bonitätsdaten erhalten, steht Sicherheit bei bonify an erster Stelle. Die Legitimierung mit Deinem Mobiltelefon und Personalausweis stellen sicher, dass nur Du Zugriff auf Deine Daten erhältst.

Wie lange werden meine Daten gespeichert? Bei der Auskunftei? Bei bonify?

Wie lange Daten gespeichert werden, hängt davon ab, um welche Daten es sich handelt. Um genaueres zu Datenspeicherfristen zu erfahren, informiere dich in unserem Blogartikel zum Thema Löschfristen. bonify speichert Deine Daten so lange Du Kunde bei uns bist – denn umso länger Deine Historie ist, umso besser ist Deine Bonität einschätzbar. Natürlich kannst Du Dich jederzeit bei bonify abmelden und sämtliche Daten bei uns löschen.

Wie wird die Sicherheit meiner Bankdaten bei bonify gewährleistet?

bonifys oberste Priorität ist die Sicherheit der Daten unserer Kunden – daher nutzen wir dieselben Sicherheitsstandards, wie sie im Online-Banking der Banken eingesetzt werden. Deine sensiblen Daten werden sicher und absolut vertraulich auf Hochsicherheitsservern in Deutschland gehostet (gespeichert). Um Deine persönlichen Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, setzen wir für bonify technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein.

* Hosting/Speicherung auf Hochsicherheits-Servern in Deutschland.

* AES256-verschlüsselte Datenbanken.

* SSL-verschlüsselte Datenübertragung.

* Login-Daten werden getrennt von User-Daten gespeichert.

* Personenbezogene Daten sind anonymisiert.

* Zudem werden niemals die Daten unserer Kunden ohne die explizite Zustimmung bei Abschluss eines Angebots weitergegeben.

Sind meine Daten bei euch sicher?

Deine Daten speichern wir unter höchsten Sicherheitsbestimmungen in Deutschland. Der Schutz Deiner Daten hat für uns bei bonify höchste Priorität. 

Speichert bonify meine Daten?

Bonify ruft bereits bestehende Daten bei Auskunfteien ab und hinterlegt diese auf Deutschen Servern mit maximaler Verschlüsselung, damit Du sie jederzeit griffbereit hast. Wenn Du Dein bonify-Konto deaktivierst, werden die Daten unwiderruflich gelöscht. Mehr kannst Du auf unserer Seite zur Datenverarbeitung nachlesen.

Womit verdient bonify Geld?

bonify wird zukünftig Geld durch die Vermittlung von Produkten wie Kredite, Versicherungen oder Mobilfunkverträge verdienen. Entscheidend für bonify ist, dass der Kunde durch die Vermittlung besser gestellt wird, sonst würden wir das Produkt nicht anbieten.

Mehr Häufig gestellte Fragen findest Du unter FAQ.