×

Deine Kfz-Versicherung kündigen und zu einer günstigeren wechseln.

Jetzt die Kfz-Versicherung kündigen und noch schnell sparen. Wie Du Deine Kfz-Versicherung kündigen kannst, worauf Du achten musst und mehr!
Elisa Thiem

text von

Elisa Thiem

7. Dezember 2018
KFZ-Versicherung kündigen

Du spielst mit dem Gedanken, Deine Kfz-Versicherung zu kündigen und zu einer günstigeren zu wechseln? Dann solltest Du auf die Kündigungsfrist Deines Versicherers achten. Das Versicherungsjahr für Kfz läuft meistens zum Jahresende, also zum 31. Dezember eines jeden Jahres, ab.

In der Regel enden die Verträge zum 31. Dezember. Die Kündigungsfrist beträgt in den meisten Fällen einen Monat – Stichtag ist also der 30. November.

Dein Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, falls Du nicht fristgerecht kündigst.

Unter gewissen Voraussetzungen hast Du auch ein Sonderkündigungsrecht, etwa wenn sich Deine Beiträge ohne entsprechenden Leistungsangleich erhöhen.

 Kündigungsfrist: Bis wann kann ich die Kfz-Versicherung kündigen?

Es hängt immer von der Kündigungsfrist des Versicherers ab, bis wann die Kündigung der Kfz-Versicherung möglich ist. Die meisten Autoversicherungen dieser Art sind Jahresverträge und enden zum Ablauf des Kalenderjahres am 31. Dezember. In der Regel haben die Verträge eine Kündigungsfrist von vier Wochen. Um Rechtzeitig zu kündigen, musst die Kündigung dementsprechend bis zum 30. November erfolgt sein.

Entscheidend ist dabei das Eingangsdatum des Kündigungsschreibens. Dein Brief, Fax oder Deine E-Mail muss das Versicherungsunternehmen also bis zum 30. November erreicht haben. Kündigst Du nicht oder nicht rechtzeitig, verlängert sich Dein Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

Daneben findest Du aber auch sogenannte „unterjährige“ Verträge. Diese Kfz-Versicherungen können das ganze Jahr über abgeschlossen werden und haben in der Regel ebenfalls eine einjährige Laufzeit. Schließt Du also am 1. Juni einen unterjährigen Vertrag ab, ist der Stichtag für die Kündigung im Folgejahr der 30. April.

Die meisten Kfz-Versicherungen enden zum Jahreswechsel am 31. Dezember. Dementsprechend herrscht ab dem 30. November ein großer Preisdruck bei den Versicherern, um möglichst viele Kunden für das neue Kalenderjahr zu gewinnen. Dieser Vorteil fehlt bei den unterjährigen Versicherungen, da sowohl Angebot als auch Nachfrage deutlich geringer sind.

 Wie kann ich meine Kfz-Versicherung kündigen?

Die gängigsten Wege zur Kündigung eines Vertrages sind per Post oder per Fax. Bei einer schriftlichen Kündigung per Post empfiehlt es sich, den Brief per Einschreiben zu senden. Auf diese Weise erhältst Du einen Nachweis, dass der Brief rechtzeitig eingegangen ist. Hast Du erst kurz vor knapp an einen Wechsel der Kfz-Versicherung gedacht, ist möglicherweise der Versand des Kündigungsschreibens per Expressbrief die richtige Wahl für Dich. Mit dieser Option erreicht Dein Schreiben seinen Bestimmungsort bereits am nächsten Werktag.

Kleiner Tipp: Bestehe in Deinem Kündigungsschreiben immer auf eine Bestätigung der Kündigung.

 Kann ich meine Kfz-Versicherung per E-Mail kündigen?

Heutzutage hast Du immer öfter die Möglichkeit, Verträge per E-Mail zu kündigen. Das gilt in einigen Fällen auch für Kfz-Versicherungen. Du solltest allerdings vorher überprüfen, ob Dein Versicherer eine digitale Kündigung akzeptiert.

Dazu wirfst Du am besten einen Blick in Deinen Vertrag. Steht hier, dass die Kündigung in “Schriftform” erfolgen muss, dann ist eine postalische Kündigung erforderlich. Lautet die Formulierung “Textform”, ist auch eine Kündigung via E-Mail möglich.

 Wie kündige ich meine Kfz-Versicherung formgerecht?

Egal, ob per Post oder E-Mail: Sehr wichtig ist eine eindeutige Betreffzeile, die direkt die Kündigung der Kfz-Versicherung ankündigt. Außerdem sollte die Kündigung folgende Angaben enthalten:

Deine Anschrift

Datum

Anschrift des Versicherers

Versicherungsscheinnummer

Amtliches Kennzeichen des Fahrzeugs

Unterschrift

 Kündigung Kfz-Versicherung Muster PDF zum Herunterladen

Unser Kündigung Kfz-Versicherung Muster zeigt Dir, wie ein solches Kündigungsschreiben aussehen kann. Dieses kannst Du kostenlos ausdrucken, ausfüllen und an den Auto-Versicherer schicken.

Hier geht es zur Kfz-Versicherung Musterkündigung (PDF)

 Wann habe ich ein Sonderkündigungsrecht für meine Kfz-Versicherung?

Unter gewissen Voraussetzungen steht Dir ein Sonderkündigungsrecht für Deine Kfz-Versicherung zu, festgelegt vom Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Auch in solchen Fällen beträgt die Kündigungsfrist einen Monat. Du solltest schriftlich kündigen und im Kündigungsschreiben darauf hinweisen, dass Du von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst.

 § 40 Kündigung nach Beitragserhöhung

Erhöht Dein Kfz-Versicherer Deine Beiträge in der Haftpflicht- oder Kaskoversicherung, ohne entsprechend die Leistungen zu erweitern, hast Du das Recht auf eine Sonderkündigung.

Es ist möglich, dass der Versicherer Dich über die Beitragserhöhung schriftlich in Kenntnis setzt. Die Kündigungsfrist gilt in diesem Fall ab Erhalt der Mitteilung. Allerdings sind die Autoversicherer nicht dazu verpflichtet, Dich vorab schriftlich zu informieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, Deine Versicherungsbeiträge genau zu prüfen.

Nicht immer ist ein gestiegener Versicherungsbeitrag sofort ersichtlich.

Ein Beispiel: Dein Fahrzeugmodell war 2018 vermehrt in Verkehrsunfällen verwickelt. Daher erhöht der Versicherer die Beiträge für alle Versicherungsnehmer, die dieses Modell fahren. Gleichzeitig ist es möglich, dass Du aufgrund unfallfreien Fahrens in eine bessere Schadenfreiheitsklasse eingestuft wirst und Dein Beitragssatz sinkt. Hier gilt es einen genauen Blick in die Rechnung zu werfen, um das Zustandekommen Deiner Versicherungsprämie nachvollziehen zu können. In diesem Fall beginnt Dein einmonatiges Sonderkündigungsrecht ab Erhalt der Rechnung.

 § 92 Kündigung im Schadensfall

Sollte es zu einem Unfall kommen, haben sowohl Du als auch der Versicherer das Recht auf eine Sonderkündigung der Kfz-Versicherung. Voraussetzung hierfür ist, dass die Versicherung den Schaden reguliert. Nach erfolgreicher Bearbeitung des Unfallschadens und Erhalt des finalen Bescheids zur Unfallregulierung hast Du vier Wochen Zeit, Deine Kfz-Versicherung außerordentlich zu kündigen.

 § 96 Fahrzeugwechsel / Ummeldung

Kaufst Du Dir ein neues Auto, greift das Sonderkündigungsrecht. Du kannst Deine bisherige Kfz-Versicherung also außerordentlich kündigen.

 Wie finde ich die günstigste Kfz-Versicherung?

Mit einem Vergleich der Kfz-Versicherung findest Du das günstigste und passendste Angebot für Dich. Eine Möglichkeit dazu ist der Kfz-Vergleich von unserem Partner Verivox, mit dem Du Autoversicherungen vergleichen, abschließen und wechseln kannst.

Du bewegst Dein Auto nicht sehr oft? Dann haben wir vielleicht die perfekte Versicherung für Dich! Der bonify Partner FRI:DAY bietet Dir eine Kfz-Versicherung, deren Beiträge sich nach Deiner gefahrenen Strecke richten. Schon ab 1 Cent pro Kilometer erhältst Du eine kostengünstige Versicherung bei voller Leistung, die auch noch monatlich kündbar ist. Hier gilt: Fahr wenig, zahl wenig!

 Mit Deiner Bonität sparen

Auch bei Kfz-Versicherungen spielt Bonität eine Rolle. Versicherer prüfen Deine Bonität und entscheiden anhand dieser, zu welchen Konditionen Du eine Versicherung erhältst.

Hier kommt nun bonify ins Spiel. Mit einer Registrierung kannst Du nämlich nicht nur sofort Deine Bonität prüfen und eventuelle Falscheinträge bei unserer Partnerauskunftei Creditreform Boniversum melden, sondern mit dem bonify Kfz-Sparrechner auch Kfz-Versicherungen vergleichen und abschließen.

Vergiss also nicht, Dir einen günstigeren Anbieter zu suchen, Deine alte Kfz-Versicherung noch schnell zu kündigen und natürlich: Nutzer von bonify zu werden.

Elisa Thiem

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.