Paul Bergeron ist neuer CTO von bonify

Das Berliner FinTech bonify erweitert sein Managementteam. Paul Bergeron hat im Juli die Rolle des Chief Technology Officer (CTO) übernommen.

Julia Ptock
bonify Management (v.l.n.r): Dr. Andreas Bermig (CFO & Co-Founder), Paul Bergeron (CTO) und Raj Cheemakurti (CTO)

Berlin, 21.07.2020 --- Das Berliner FinTech bonify erweitert sein Managementteam. Paul Bergeron hat im Juli die Rolle des Chief Technology Officer (CTO) übernommen. 

Bergeron wird in seiner Position als CTO neben dem Aufbau und der Leitung des Tech-Teams auch die Weiterentwicklung der IT-Architektur vorantreiben. Des Weiteren verantwortet er die Entwicklung neuer Technologieprojekte sowie die Einhaltung von Compliance-Richtlinien im IT-Bereich. 

Als neuer Chief Technology Officer hat sich Paul Bergeron der Mission von bonify verschrieben: To bonify financial lives. bonify-Nutzer können jederzeit online und kostenlos ihre Bonitäts- und Finanzdaten einsehen. Zudem profitieren sie durch smarte Algorithmen von individualisierten Angeboten bei bonitätssensitiven Finanzprodukten. Für diese Unternehmensziele hat sich der gebürtige Amerikaner wie kaum ein anderer qualifiziert. Er bringt jahrelange Erfahrung in den Bereichen Data- und Software-Engineering mit, unter anderem war er als Head of Data Engineering bei Tourlane, als Senior Software Engineer bei LinkedIn und als Director of Engineering bei Triggit tätig. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir Paul Bergeron als neuen CTO für bonify gewinnen konnten. Seine umfassenden Erfahrungen im Bereich Data Engineering werden uns dabei helfen, unsere Ziele schneller und effektiver zu erreichen”, sagt Dr. Andreas Bermig, CFO und Co-Founder von bonify. „Für uns bietet die Zusammenarbeit eine hervorragende Möglichkeit, unsere Anwendungen mit seinen Impulsen, Ideen und Visionen zu hinterfragen und weiterzuentwickeln.“

„bonify hat mit seinem proprietären Matching-Algorithmus, seiner Matchmaking-KI sowie seinem Zugang zu fantastischen Finanzprodukten eine einzigartige Position auf dem Markt”, erklärt Bergeron, neuer CTO von bonify. „Ich bin davon überzeugt, dass bonify zu einem der führenden Fintechs auf dem europäischen Markt werden kann. Ich freue mich darauf, dieses Potenzial zusammen mit den extrem talentierten Kollegen bei bonify auszuschöpfen.” 

Damit besteht das Management von bonify neben den Gründern Dr. Gamal Moukabary (CEO) und Dr. Andreas Bermig (CFO) aus Raj Cheemakurti (CPO), Frank Stowasser (VP Marketing), Sarah Schuster (VP Growth & Customer Engagement) und Paul Bergeron (CTO).

Über bonify

Das FinTech-Startup bonify ermöglicht Verbrauchern Transparenz durch Einsicht in ihre Bonitäts- und Finanzdaten. Nutzer können mit bonify ihre Kreditwürdigkeit jederzeit kostenfrei online überprüfen. Darüber hinaus bietet bonify verschiedene Finanzmanagement-Tools zur Analyse und Optimierung der eigenen Finanzsituation. So erhalten Nutzer auf die eigene Bonität zugeschnittene Produktangebote – dazu zählen Kredite sowie Verbrauchertarife für Gas, Strom oder DSL. Weitere kostenlose Produkte sind die „Mieterauskunft“ für die Wohnungssuche, die „FinFitness“ für die Einschätzung und aktive Verbesserung der finanziellen Gesundheit sowie das „Sparradar“ mit individuellen Sparangeboten. bonify wurde 2015 in Berlin gegründet und wird von Dr. Gamal Moukabary (Gründer & CEO), Dr. Andreas Bermig (Gründer & CFO), Raj Cheemakurti (CPO), Paul Bergeron (CTO), Frank Stowasser (VP Marketing) und Sarah Schuster (VP Growth & Customer Engagement) geführt. Aktuell beschäftigt das Startup über 30 Mitarbeiter aus mehr als 15 Nationen. Renommierte Investoren, z.B. Experian, Santander InnoVentures, Mosaic Ventures, Ribbit Capital, Index Ventures und DN Capital sowie die Gründer von Zalando und Raisin haben bisher in bonify investiert. bonify ist ein durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassener und beaufsichtigter Kontoinformationsdienst. Erfahre mehr auf www.bonify.de.

 

Kontakt

Julia Ptock | [email protected] | +49 30 3464667 09 | www.bonify.de

Pressematerial

Pressemeldung als PDF zum Download

Julia Ptock