×

8 Spartipps: So hast Du Deine Finanzen immer im Griff!

Du möchtest Deine Finanzen in den Griff bekommen?! Weißt aber nicht genau wie? Dann solltest Du Dir folgende 8 Spartipps durchlesen!
Elisa Thiem

text von

Elisa Thiem

12. Dezember 2018
Finanzen in den Griff bekommen

Du möchtest Deine Finanzen in den Griff bekommen?! Weißt aber nicht genau wie? Dann solltest Du Dir folgende 8 Spartipps durchlesen!

 Nr. 1 der Spartipps: Mache Dir einen Plan!

Einer der wichtigsten Spartipps ist, Dir am Anfang des Monats einen Plan zu machen! Angefangen bei Deinen Einnahmen, also bei dem Geld, was Dir monatlich zur Verfügung steht. Schreibe Dir nun Deine monatlichen Fixkosten auf, wie Miete, Monatskarten, Abonnements etc. Möchtest Du monatlich etwas Geld sparen, solltest Du hier eine Kategorie hinzufügen. So kommst Du nicht in Versuchung, es auszugeben. Ziehe nun die Fixkosten von Deinen monatlichen Einnahmen ab. Das Ergebnis ist das Geld, was Dir für Essen, Einkäufe oder Reisen zur Verfügung steht. Teile nun das restliche Geld durch vier. Kleinere Zeitspannen geben Dir ein besseres Gefühl dafür, wieviel Geld Du zur Verfügung hast! Nun mache Dir eine Auflistung für Deine wöchentlichen Ausgaben. Wieviel Geld gibst Du in der Woche für Lebensmittel, Restaurants, Bars etc. aus? Wichtig ist, dass Du Dich immer dabei fragst: Was kannst Du Dir leisten? Was passt in Deinen Plan?

 Nr. 2 der Spartipps: Habe Kontrolle über Deine Ausgaben!

Du solltest Deine Ausgaben immer im Blick haben, damit Du Deinem Finanzplan erfüllen kannst! Hierbei helfen Dir Finanz-Apps, die Dir einen Überblick darüber geben, wie viel Du eigentlich ausgibst. Denn oft verliert man den Überblick, wenn man nur mit Karte zahlt. Falls Du merkst, dass Du mit Kartenzahlung absolut den Überblick verlierst, dann solltest Du ein Mal pro Woche Dein Wochenbudget in Bargeld abheben und es den verschiedenen Kategorien zuteilen. So weißt Du immer, wie viel Geld Du noch zur Verfügung hast!

Tipp: Interessierst Du Dich für eine Finanz-App, kannst Du Dich zum Beispiel kostenlos bei bonify anmelden. Hier kannst Du Dich in nur wenigen Minuten kostenlos anmelden. Deine Einnahmen und Ausgaben werden automatisch kategorisiert! So hast Du Deine Einnahmen und Ausgaben immer im Blick!

 Nr. 3 der Spartipps: Überprüfe Deine Verträge!

 

Nimm Dir die Zeit und überprüfe alle Deine aktuellen Verträge! Vom Handyvertrag bis zum Mietvertrag. Gucke nun bei jedem Vertrag, ob Du einen günstigeren Vertrag abschließen kannst. Das sind im Monat zwar nur kleine Beträge, diese machen aber aufs Jahr hochgerechnet einen riesen Unterschied!

 Nr. 4 der Spartipps: Bewusstes Einkaufen!

Egal ob Du Lebensmittel kaufst oder aber ein neues Sofa, frage Dich immer: “brauche ich das eigentlich und was ist mir das wert?” Im Supermarkt kannst Du anstatt von Markenprodukten die Eigenmarken kaufen. Letztere sind in der Regel um einiges günstiger! So kannst bekommst Du häufig für einen kleineren Preis die gleiche Qualität!

 Nr. 5 der Spartipps: Achte auf Gutscheine und Rabatte!

Suche aktiv nach günstigen Angeboten oder Gutscheinen bevor Du etwas kaufst! Zusätzlich solltest Du auf Rabatte und Aktionen achten. Manchmal bieten zum Beispiel Telefonanbieter Verträge in einer Aktions-Zeit für einen günstigeren Preis an. Hier solltest Du zuschlagen! Achte auch im Supermarkt auf Rabatte und Aktionen. In der Regel stellt jeder Supermarkt ein Aktionsheft zur Verfügung. Hier kannst Du Dich im Vorfeld über die Rabatte informieren. Falls Du Student bist, gibt es noch mehr Möglichkeiten Rabatte zu nutzen und Geld zu sparen. Möchtest Du mehr Spartipps für Studenten, dann klicke hier.

 Nr. 6 der Spartipps: Selber machen anstatt zu kaufen!

Oft neigt man aus Faulheit dazu, sich schnell beim Bäcker um die Ecke einen Sandwich für die Mittagspause zu kaufen. Doch oft sind die Preise überteuert! Nimm Dir die Zeit und stelle Dir zuhause Dein eigenes Sandwich zusammen! Das spart Geld und ist zudem auch noch gesünder und schmeckt besser! Nicht nur beim Essen kannst Du durch die Do-It-Yourself-Methode sparen, sondern auch bei Einrichtungsgegenständen und Kleidung!

 Nr. 7 der Spartipps: Kaufe nur nach Bedarf!

Bist Du oft Zuhause? Dann lohnt sich für Dich wahrscheinlich ein wöchentlicher Großeinkauf. Denn oft sind die größeren Pakete günstiger!

Du bist nicht so oft Zuhause? Dann solltest Du nur nach Bedarf einkaufen. Denn nichts ist ärgerlicher als verdorbenes Essen! Manchmal lohnt es sich dann sogar, anstatt einer großen Packung aus dem Regal an der Supermarkt-Theke zu kaufen. So kannst Du sicher gehen, dass in Deinem Kühlschrank nichts schlecht wird! Zudem solltest Du auf Deine Heizkosten achten! Wenn Du eigentlich nur Abends und zum Schlafen in Deiner Wohnung bist, lohnt es sich nicht den ganzen Tag zu heizen. Oft verfügen Heizungen über eine Timing-Funktion. Hier kannst Du einstellen, von wann bis wann Deine Wohnung beheizt werden soll.

 Nr. 8 der Spartipps: Zahle Deine Rechnungen immer pünktlich!

Wenn Du keine Einzugsermächtigung für Deine monatlichen Rechnungen gegeben hast, solltest Du darauf achten, dass Du Deine Rechnungen oder Deine Miete immer pünktlich zahlst! Wenn Du eine Einzugsermächtigung gegeben hast, solltest Du immer im Kopf haben, wann und wieviel Geld abgehoben wird und darauf achten, dass Dein Konto gedeckt ist.

Denn wenn Du Deine Rechnungen nicht pünktlich zahlst, kann das teuer werden und zudem noch Deine Bonität negativ beeinflussen. Die Bonität bewertet, wie zuverlässig Du in Zukunft Deine Rechnungen bezahlen wirst. Viele Unternehmen, ob Banken oder Dein Lieblings-Online-Shop, fragen Deine Bonität ab, um sicherzugehen, dass Du in der Lage bist zu zahlen. Hast Du in der Vergangenheit Deine Rechnungen nicht zuverlässig bezahlt, spiegelt sich das in der Bonität wieder. Eine schlechte Bonität kann dazu führen, dass Du im Extremfall für einen Vertrag abgelehnt wirst oder aber Du höhere Zahlungskonditionen, wie zum Beispiel höhere Zinsen auf einen Kredit, zahlen musst. Hast Du eine gute Bonität, bist Du ein zuverlässiger Vertragspartner und das wird belohnt! Dir wird bei der Bank ein höheres Kreditlimit zu günstigeren Zinsen gewährt und Du bekommst immer die günstigsten Vertragsangebote!

Wenn Du Deine Bonität prüfen möchtest, kannst Du dies bei bonify kostenlos tun! Hier kannst Du Deinen Bonitätsscore, wie auch die über Dich gespeicherten Daten einsehen. Auch siehst Du, wer in den letzten Wochen Deine Bonität abgefragt hat.

Spartipps: So hast Du Deine Finanzen immer im Griff
8 Spartipps: So hast Du Deine Finanzen immer im Griff!
Elisa Thiem

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.