bonify schließt neue Finanzierungsrunde ab

Das Berliner FinTech bonify hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Bestandsinvestoren, allen voran Santander InnoVentures und Experian Ventures, haben einen hohen Millionenbetrag in die Bonitäts- und Kreditvermittlerplattform investiert.

Julia Ptock
Businessleute die die Hände übereinander gelegt haben

Berlin, 26.08.2020 --- Das Berliner FinTech bonify hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Bestandsinvestoren, allen voran Santander InnoVentures und Experian Ventures, haben einen hohen Millionenbetrag in die Bonitäts- und Kreditvermittlerplattform investiert. 

Neben den Santander InnoVentures und Experian Ventures beteiligten sich unter anderem auch Mosaic Ventures, Avala Capital sowie die Gründer des FinTechs Raisin an der Runde. „Das erneute Investment unserer bestehenden Investoren zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und aufgrund unseres enormen Wachstums sehr attraktiv für VCs sind. Wir sind in den zwölf Monaten zwischen Februar 2019 und Januar 2020 um mehr als 700 Prozent gewachsen und haben siebenstellige Umsätze erwirtschaftet. Mit dem neuen Investment wollen wir nun den Break-even erreichen”, sagt Dr. Gamal Moukabary, CEO und Gründer von bonify.  

Manuel Silva Martínez, geschäftsführender Partner bei Santander InnoVentures, kommentiert: „Seit wir erstmals in bonify investiert haben, hat das Unternehmen wesentlich Meilensteine in puncto Vorhersagegenauigkeit, Plattform-Benutzerfreundlichkeit und Monetarisierung erreicht. Außerdem sind die Werte, die das Team in den Bereich Vision und Produkt verkörpert, in den aktuellen Corona-Zeiten noch relevanter geworden.” Und weiter: „Wir sind stolz darauf, das Team weiterhin zu unterstützen und freuen uns auf die glänzende Zukunft, die vor uns lieg.” 

„bonify stellt eine attraktive Diversifizierung unserer strategischen Investitionen in EMEA dar. Die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) sind für uns ein wichtiger Schwerpunkt und wir freuen uns, bonify weiterhin als Investor und Partner zu unterstützen, um den deutschen Verbrauchern mehr finanzielle Möglichkeiten zu bieten", erklärt Marco Benvenuto, Chief Operating Officer, Experian EMEA.

bonify-Nutzer - inzwischen mehr als eine Million - erhalten nach der Anmeldung und Identifizierung Auskunft über ihre Bonität. Zusätzlich können Nutzer ihr Bankkonto mit ihrem bonify-Account verknüpfen. Durch die Verknüpfung und Analyse der Bonitäts- und Finanzdaten kann bonify Nutzern perfekt auf ihre Finanzsituation zugeschnitten Angebote unterbreiten. „Durch unser sogenanntes Relationship-Model sind wir dazu in der Lage, potenzielle Kreditnehmer mit den passenden Kreditgebern zusammenzubringen”, kommentiert Moukabary. 

Das richtige „Matchmaking” von Kreditnehmer und Kreditgeber ist essenziell für den Erfolg der Plattform. Dadurch wird die Zufriedenheit der Kunden durch die hohe Annahmequote und der Partner, wie Banken und Vermittler, durch qualifizierte Anträge gesteigert. Es gibt zum Beispiel Banken, die Kredite primär an Verbraucher mit einem guten oder sehr guten Bonitätsscore vergeben. Beantragen Verbraucher mit einem niedrigen Score bei einer solchen Bank einen Kredit, werden sie sehr wahrscheinlich abgelehnt oder bekommen den Kredit zu schlechteren Konditionen - was vor allem höhere Zinsen bedeutet. Der Bonitätsscore entscheidet nicht allein über die Vergabe, hat aber einen starken Einfluss. „Deshalb sind passende Empfehlungen für den potenziellen Kreditnehmer enorm wichtig. Dazu trägt unser Relationship-Model bei”, so Moukabary. „Wir haben nach hunderttausenden von Kreditanfragen gelernt, welche Kunden wir am besten an welche Bank oder an welchen Vermittler weitergeben. Damit sorgen wir dafür, dass Kunden mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einen Kredit erhalten.”

Über bonify

Das FinTech-Startup bonify ermöglicht Verbrauchern Transparenz durch Einsicht in ihre Bonitäts- und Finanzdaten. Nutzer können mit bonify ihre Kreditwürdigkeit jederzeit kostenfrei online überprüfen. Darüber hinaus bietet bonify verschiedene Finanzmanagement-Tools zur Analyse und Optimierung der eigenen Finanzsituation. So erhalten Nutzer auf die eigene Bonität zugeschnittene Produktangebote – dazu zählen Kredite sowie Verbrauchertarife für Gas, Strom oder DSL. Weitere kostenlose Produkte sind u.a die „Mieterauskunft“ für die Wohnungssuche und die „FinFitness“ zur die Einschätzung und aktiven Verbesserung der finanziellen Gesundheit. bonify wurde 2015 in Berlin gegründet und wird von Dr. Gamal Moukabary (Gründer & CEO), Dr. Andreas Bermig (Gründer & CFO), Raj Cheemakurti (CPO), Paul Bergeron (CTO), Frank Stowasser (VP Marketing) und Sarah Schuster (VP Growth & Customer Engagement) geführt. Aktuell beschäftigt das Startup über 30 Mitarbeiter aus mehr als 15 Nationen. Renommierte Investoren, z.B. Experian, Santander InnoVentures, Mosaic Ventures, Ribbit Capital, Index Ventures und DN Capital sowie die Gründer von Zalando und Raisin haben bisher in bonify investiert. bonify ist ein durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassener und beaufsichtigter Kontoinformationsdienst. Erfahre mehr auf www.bonify.de.

Kontakt

Julia Ptock | [email protected] | +49 30 346 366 709 | www.bonify.de

Pressematerial

Deutsche Pressemeldung als PDF zum Download

For the english press release please click here or download as PDF here.

Julia Ptock