×

Das sind Deine Möglichkeiten zur Autofinanzierung!

Im folgenden Artikel stellen wir Dir vier verschiedene Möglichkeiten für die Autofinanzierung vor. So kannst Du herausfinden, welche am Besten zu Dir passt!

6. Dezember 2018

Möglichkeiten zur Autofinanzierung

Durchschnittlich geben Deutsche für einen Neuwagen 26.800 EUR aus (Center Automotive Research, Universität Duisburg-Essen). Jedoch haben die wenigsten so viel Geld bar zur Verfügung. Deswegen entscheiden sich ca. 65 Prozent der Käufer für eine Autofinanzierung.

Im folgenden Artikel stellen wir Dir vier verschiedene Möglichkeiten für die Autofinanzierung vor:

 1. Mobilitätspakete: Autofinanzierung durch die Autobank

Ideal für: Autobanken eignen sich für gewerblich tätige Person im Mindestalter von 23 Jahren (z.B. Freiberufler, Land- und Forstwirte, Gewerbetreibende oder Privatpersonen mit Führerschein SF-Klasse I).

So funktionierts: Das Mobilitätspaket ist ein Rundum-sorglos-Paket, das Kfz-Versicherungen, Kreditschutzbriefe, Garantie- und Reperaturversicherung sowie andere Serviceleistungen wie Wartung, Verschleiß und Reifen mit einschließt. So kommen keine zusätzlichen Kosten auf Dich zu. Für Werkstattkosten musst nicht Du bezahlen, sondern der Kreditgeber. Meist werden Mobilitätspakete zu kurzen Laufzeiten mit einer monatlichen Ratenzahlung abgeschlossen. Nicht geeignet ist deswegen diese Autofinanzierung für Kreditnehmer, die lange und günstig tilgen und sich nicht an eine Reparaturwerkstatt binden möchten. Angeboten wird das Mobilitätspaket meist von sogenannten Autobanken. Die Höhe der monatlichen Rate orientiert sich an dem Kaufpreis des Autos sowie an der Laufzeit.

 2. Drei-Wege-Autofinanzierung

Ideal für: Die Drei-Wege-Autofinanzierung ist optimal für Unentschlossene.

So funktionierts: Bei der Drei-Wege-Autofinanzierung muss eine Anzahlung in flexibler Höhe getätigt werden. Daraufhin wird eine monatliche Rate entsprechend der Laufzeit, z.B. 36 Monate, fällig. Circa 30-50 Prozent des Kaufpreises müssen erst bei der Schlussrate beglichen werden. Nun hat der Kreditnehmer die freie Wahl, ob er das Auto behalten oder zurückgeben möchte. Entscheidet er sich dazu, das Auto zurückzugeben, muss er die Schlussrate nicht zahlen. Möchte er das Auto behalten, kann er die Schlussrate sofort zahlen oder einen neuen Vertrag mit der Autobank für die Rückzahlung aushandeln.

 3. Der Ratenkredit für Deine Autofinanzierung

Ideal für: Der Ratenkredit ist optimal für entschlossene Autokäufer, die wissen, dass sie das Auto nach der letzten Zahlung behalten möchten.

So funktionierts: Der Ratenkredit ist der Klassiker unter den Autofinanzierungen. Der Ratenkredit wird von herkömmlichen Banken, aber auch von Autobanken angeboten. Ratenkredite gibt es als 100-Prozent-Finanzierungen oder mit einer Anzahlung. Zusätzlich zum eigentlichen Kaufpreis fallen Zinszahlungen an. Der Zinssatz ist immer abhängig vom Automodell, Kreditbetrag, der Laufzeit sowie Deiner persönlichen Bonitäts- und Finanzsituation.

 4. Leasing

Ideal für: Die steuerrechtlichen Vorteile des Leasings lohnen sich nur für bilanzierungspflichtige Unternehmen.

So funktionierts: Bei dieser Form der Autofinanzierung wird das Auto nicht gekauft, sonder nur gemietet. Das bedeutet, dass der Kunde lediglich den Wertverlust, also die Differenz zwischen Neupreis und künftigen Gebrauchtwagenwert, und nicht den Kaufpreis finanziert.

 Ob Dir eine Autofinanzierung gewährt wird, hängt immer von Deiner Bonität ab!

Deine Bonität beschreibt Deine Zahlungsfähigkeit, bzw. Deine Kreditwürdigkeit und wird vor jeder Vergabe einer Autofinanzierung geprüft! Hast Du eine gute Bonität bedeutet das, dass Du in der Vergangenheit Deinen Zahlungsverpflichtungen immer vertragsgemäß nachgekommen bist. Das wird damit belohnt, dass es wahrscheinlicher ist, dass Du für einen Vertrag oder einen Kredit angenommen wirst sowie geringere Konditionen angeboten bekommst. Hast Du allerdings eine nicht so gute Bonität, ist das meist mit höheren Konditionen verbunden. Im Extremfall kann es sogar sein, dass Du mit einer schlechten Bonität für einen Vertrag oder einen Kredit abgelehnt wirst!

Mit einer guten Bonität erhöhst Du also die Chancen auf einen erfolgreichen Vertrags- oder Kreditabschluss und kannst zusätzlich sogar noch Geld sparen!

Bei bonify hast Du die Möglichkeit, kostenlos und absolut unverbindlich Deine Bonität zu prüfen. Solltest Du hierbei Einträge entdecken, die nicht der Wahrheit entsprechen, kannst Du diese ganz einfach direkt über bonify korrigieren lassen.

 Weitere interessante Seiten:

Alles zum Autokredit

So finanzieren die Deutschen ihre Neuwagen

6 Tipps, wie Du Dein Auto zu finanzieren kannst