×

Konditionsanfrage: Was ist das eigentlich genau?

Eine Konditionsanfrage ist eine Bonitätsabfrage mit dem Ziel der Konditionsberechnung für einen Kredit. Sie wirkt sich NICHT negativ auf Deinen Score aus!

6. Dezember 2018

Konditionsanfrage

 Konditionsanfrage: Was ist das eigentlich genau?

Um einschätzen zu können, zu welchen Konditionen ein Kredit von einer Bank vergeben werden kann, stellen die Banken bei der kooperierenden Auskunftei (die bekannteste ist die SCHUFA) Kredit- oder Konditionsanfragen. Auf diese Weise wird die Bonität geprüft. Das bedeutet, die Bank informiert sich über die wahrscheinliche Zahlungszuverlässigkeit eines Kreditbewerbers, prüft die Zahlungshistorie, bestehende Kredite und eventuelle Negativeinträge.

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, kommt um eine Bonitätsprüfung der Bank nicht herum. Diese Einsicht entscheidet im letzten Schritt über die vergebenen Kreditkonditionen.

Dies bedeutet, dass auch wenn Du bestimmte Kriterien für einen Kredit Deiner Wahl bereits erfüllst: Nachweise über ein geregeltes Einkommen, ein festes Arbeitsverhältnis, alle zusätzlichen Dokumente eingereicht hast sowie Deine Einnahmen und Ausgaben offengelegt hast, hängen die letztendlichen Konditionen für Deinen Kredit von der Einschätzung Deiner Bonität ab. Erst wenn auch diese Prüfung von der Bank vollzogen wurde, wirst Du über die zu zahlenden Raten und Zinsen unterrichtet.

Wichtig zu wissen: Deine Bonität hat nicht nur Einfluss auf die Höhe der zu zahlenden Zinsen, sondern entscheidet ebenfalls darüber, ob Du einen Kredit überhaupt bekommst oder nicht.

♦ Gute Bonität bedeutet in diesem Fall einen hohen Scorewert und positive Zahlungserfahrungen.

♦ Schlechte Bonität hat einen niedrigen Scorewert durch eventuelle negative Einträge wie Vermerke über nichterfolgte Zahlungen, Gerichts- oder Inkassodaten zur Folge.

Bevor man sich um einen Kredit bewirbt, sollte man seine Bonität bereits selbst prüfen und sich eine detaillierte Selbstauskunft einholen. So kann man eventuelle Falscheintragungen löschen lassen und ist gut für Verhandlungen gewappnet.

 Was ist der Unterschied zwischen Konditionsanfrage und Bonitätsanfrage (Kreditanfrage)?

Die bonitätsneutrale Konditionsanfrage hat keinen Einfluss auf Deinen Bonitätsscore (ist also „schufa-neutral“). Das bedeutet, egal wie viele Banken eine Konditionsanfrage bei der Auskunftei einholen, Du, beziehungsweise Deine Bonität leiden nicht darunter und auch die Chance auf Kredite wird nicht gemindert.

Zwar bleibt dieses Merkmal in Deiner Selbstauskunft für ein Jahr bestehen, ist allerdings auch nur für Dich sichtbar.

In der Bonitätsauskunft selbst wird das Merkmal Konditionsanfrage unter KK vermerkt.

Bei der Bonitätsanfrage, oft auch als Kreditanfrage bezeichnet, ist der wesentliche Unterschied die Sichtbarkeit und Dauer in der Bonitätsauskunft (unter AK = Anfrage Kredit vermerkt) selbst.

Die Regelungen für Löschfristen und Sichtbarkeit von Kreditanfragen können von Auskunftei zu Auskunftei variieren. Bei der SCHUFA sehen beispielsweise andere Banken für 10 Tage in der Bonitätsauskunft, ob ein anderes Geldinstitut für Dich eine Kreditanfrage gestellt hat. Außerdem bleibt auch dieser Vermerk für ein Jahr in der Bonitätsauskunft bestehen.

Die Partnerauskunftei von bonify Creditreform Boniversum unterscheidet außerdem noch zwischen Bonitätsanfrage, die für drei Jahre in der Bonitätsauskunft gespeichert wird und einer Bonitätsanfrage mit Scorewert, die nur für ein Jahr vermerkt wird.

Obwohl diese Aussage weit verbreitet ist, hat die Kreditanfrage oder Bonitätsanfrage keinen negativen Einfluss auf Deinen Score. Es kann allerdings von anderen Banken oder Unternehmen als negativ gewertet werden, wenn vermehrte Kreditanfragen in der Auskunft aufgelistet werden. Dies könnte möglicherweise als häufige Bewerbung ohne erfolgreichen Abschluss gedeutet werden – Der Bank also signalisieren, dass alle anderen Institute Dir keinen Kredit bewilligen wollten.

Wenn Du Dich also um einen Kredit bewerben möchtest, achte darauf, Dir bereits vorher einen detaillierten Überblick über Deine finanzielle Situation zu verschaffen und Dir einen realistischen Rückzahlungsplan zu machen. Vergleiche Kreditangebote verschiedener Anbieter und bestehe bei dem zuständigen Bankberater auf eine bonitätsneutrale Konditionsanfrage.

 Erleichterung bei der Finanzplanung und Übersicht verschafft auch bonify.

Registrierte bonify-Nutzer haben nämlich die Möglichkeit ihren Bonitätsscore jederzeit kostenfrei und online einzusehen, mit dem Finanzmonitor Einnahmen und Ausgaben übersichtlich kategorisiert zu bekommen und sogar den praktischen Kreditvergleichsrechner zu nutzen oder sich individualisierte Kreditangebote unserer Partner zukommen zu lassen.

 Weitere interessante Seiten:

Kreditanfrage vs. Konditionsanfrage

Typische Fehler beim Kreditantrag

Was ist eine Kreditanfrage