×

SCHUFA-Auskunft für Mieter & eine kostenlose Alternative

Mit der SCHUFA-Auskunft für Mieter wollen Vermieter sich absichern. Wie Du Dir die 29,95 Euro für das Dokument sparen kannst, verrät Dir bonify.
Elisa Thiem

text von

Elisa Thiem

29. Januar 2019
Schufa Auskunft für Mieter - was steht drin

Die SCHUFA-Auskunft für Mieter wird immer dann verlangt, wenn Du Dich für eine neue Wohnung bewirbst. Neben der Mieterselbstauskunft, einem Fragebogen, der die wichtigsten Daten und Angaben vorab klärt, möchte der Vermieter sichergehen, dass der potenzielle Mieter zahlungs- und kreditwürdig ist.

Diese SCHUFA-Auskunft speziell für Mieter wird auch Bonitätsauskunft für Dritte genannt und kostet bei der SCHUFA 29,95 Euro.

Die SCHUFA-Auskunft für Mieter ist eine Absicherung für Vermieter, um die Zahlungsmoral von potenziellen Mieter zu beurteilen.

Die SCHUFA für Mieter beinhaltet Namen, Geburtsdatum und Informationen zu positiven und negativen Einträgen. Sie wird auch als Verbraucherauskunft bezeichnet und kostet 29,95 Euro.

Im Unterschied zu der Verbraucherauskunft ist die Selbstauskunft kostenlos und enthält sehr persönliche Daten über Dich. Der Vermieter hat nicht das Recht nach Deiner Selbstauskunft zu verlangen. Die sensiblen Informationen der Selbstauskunft sind für Dich bestimmt und gehen Deinen Vermieter nichts an.

 Warum möchten Vermieter eine SCHUFA-Auskunft für Mieter?

Wie oben erwähnt, möchte der Vermieter sichergehen, dass Du als zukünftiger Mieter Deine Miete auch stets zuverlässig zahlst.

Eine Bonitätsauskunft für Vermieter enthält nur die wichtigsten Informationen: Personeninformationen und Bonitätsbestätigung (ob ausschließlich positive oder auch negative Einträge vorliegen.)

Die SCHUFA ist die bekannteste Auskunftei Deutschlands und so fragen die meisten Vermieter auch nach einer SCHUFA für Mieter.

 Was genau steht in der SCHUFA-Auskunft für Mieter?

 Es gibt zwei Arten von SCHUFA-Auskunft

 Die Selbstauskunft

Einmal die kostenlose Selbstauskunft, die für Dich zur privaten Einsicht gedacht ist und neben dem Score auch alle Daten über Dich enthält, die Auskunfteien über Dich speichern oder Unternehmen über Dich gemeldet haben. Wir empfehlen Dir, dieses Dokument niemals an Vermieter herausgeben, da es zu sensible Daten enthält. Neben einer Bonitätsauskunft lassen Vermieter sich auch eine Mieterselbstauskunft ausfüllen, die noch einmal persönliche Angaben enthält.

 Bonitätsauskunft für Dritte

Für den Vermieter wichtig ist aber die SCHUFA-Auskunft für Mieter, die auch als Bonitätsauskunft für Dritte bezeichnet wird. Sie enthält nur die nötigsten Angaben über Dich und beinhaltet lediglich Deinen Namen, Dein Geburtsdatum und ob ausschließlich positive oder auch negative Einträge über Dich vorliegen. Diese Informationen sind zwar mager, reichen dem Vermieter aber völlig aus, um das Risiko eines Zahlungsausfalls einzuschätzen.

Bei der SCHUFA kostet die Auskunft für Mieter 29,95 Euro. Günstiger geht es mit bonify. Dank der Mieterauskunft kannst Du nicht nur Deine Bonität gratis nachweisen, sondern auch Dein Gehalt, Dein Angestelltenverhältnis und Deine persönlichen Daten.

Generell ist niemand dazu verpflichtet, eine Bonitätsauskunft für Vermieter abzugeben, durch den hart umkämpften Wohnungsmarkt kommen die meisten aber wohl leider nicht drumrum.   

 Die kostenlose Alternative zur SCHUFA für Mieter

Um Dir böse Überraschungen aufgrund vergessener Rechnungen oder fehlerhafter Einträge zu ersparen, solltest Du Deine Bonität immer im Auge behalten und nicht erst kurz vor einer Wohnungsbesichtigung eine SCHUFA-Auskunft für Mieter beantragen. Falls dann doch fehlerhafte Negativeinträge über Dich gespeichert sind, war der ganze Suchaufwand und die Kosten für die SCHUFA-Auskunft für Mieter umsonst und jemand anderes bekommt die Wohnung. Mit bonify kannst Du ganz einfach sehen, ob es über Dich falsch gespeicherte Einträge gibt. Hast Du einen falschen Eintrag entdeckt, kannst Du diesen durch einen Klick korrigieren lassen.

 Die bonify Mieterauskunft: Die kostenlose Alternative zur SCHUFA für Mieter

bonify bietet eine kostenlose Mieterauskunft, die alles, was der Vermieter braucht, praktisch in einem Dokument zusammenfasst:

Deine persönlichen Daten

Dein Gehaltsnachweis

Dein Nachweis über geleistete Mietzahlungen

Dein Bonitätsnachweis

 SCHUFA für Mieter versus Mieterauskunft von bonify

bonify-Mieterauskunft

SCHUFA-BonitätsAuskunft für Mieter

0 Euro

29,95 Euro

Ist jederzeit verfügbar, 90 Tage gültig, kann danach selbstständig neu generiert werden

Ist jederzeit verfügbar, muss in bestimmten Abständen neu beantragt und bezahlt werden

Einmaliges Dokument – kein weiterer Service, monatliche, kostenpflichtige Abomodelle wie meineSCHUFA sind möglich

SCHUFA für Mieter versus Mieterauskunft von bonify

Auch interessant: Die Schufa-Auskunft kostenlos bekommen, Selbstauskunft, Mieterselbstauskunft

Elisa Thiem

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.