Expresskredit: Der ICE unter den Krediten

Wer besonders schnell an sein Ziel kommen will, nimmt den ICE. Wer besonders schnell an sein Geld kommen will, nimmt den Expresskredit. Hier könnt ihr lesen, was ein Expresskredit ist, worauf man achten muss, wenn man einen aufnehmen will und welche Vor- und Nachteile Expresskredite haben.

Veröffentlicht am: 09.03.2021

Expresskredit

Es kann immer mal vorkommen, dass man auf die Schnelle Geld braucht, um eine dringende Anschaffung zu finanzieren. Vielleicht ist das Auto, auf das man angewiesen ist, gerade kaputtgegangen. Oder der Kühlschrank hat mitten im Sommer den Geist aufgegeben. In solchen Situationen kann man nicht wochenlang auf die Kreditzusage einer Bank warten, sondern braucht das Geld sofort. Dafür gibt es den Expresskredit. 

 Was ist ein Expresskredit?

Eine allgemeingültige Definition für einen Expresskredit gibt es nicht, daher verwenden Anbieter teilweise unterschiedliche Begriffe, z.B. “Eilkredit”, “Turbokredit” oder “Sofortkredit”.

Diese Bezeichnungen meinen aber alle die gleiche Kreditart: einen Kredit mit eher kleiner Kreditsumme, der sehr schnell vergeben wird und meist eine kurze Laufzeit von wenigen Wochen oder Monaten hat. Ein weiteres Merkmal von Expresskrediten ist, dass sie meistens komplett online abgewickelt werden. 

 Was sind die Vorteile eines Expresskredits?

Bei einem klassischen Bankkredit kann die Beantragung mitunter sehr lange dauern, da es sehr viele Zwischenschritte und interne Abläufe gibt. Außerdem prüfen die Banken die finanzielle Situation des Kreditnehmers anhand vieler auf Papier einzureichender Unterlagen. Daher können bei einem herkömmlichen Kredit ab Antragstellung Wochen vergehen, bis das Geld endlich auf dem Konto des Antragstellers ist.

Die Kreditgeber von Expresskrediten gehen anders vor und haben die meisten Abläufe vollständig digitalisiert. Die Identifizierung des Kunden, die Aufnahme der Daten und die Abfrage der Kreditwürdigkeit geschieht über das Internet und ist weitgehend automatisiert. Beim Expresskredit kann die Bereitstellung daher bereits am Tag der Antragstellung und teilweise binnen Stunden erfolgen. Das ist allerdings dann schon sehr schnell, in der Regel wird es bis zur Auszahlung 1-2 Tage dauern. 

Ein weiterer Vorteil des Expresskredits ist, dass er nicht zweckgebunden ist und du mit dem Geld kaufen kannst, was du willst. Wenn du allerdings beabsichtigst, ein Auto zu kaufen, solltest du prüfen, ob nicht ein Autokredit günstigere Konditionen bietet. Denn häufig bekommt man Autokredite zu besseren Zinssätzen.

 Gibt es auch Nachteile?

Der Expresskredit ist kein normaler Kredit, sondern ein besonders schneller. Und wie immer, wenn man ein besonderes Extra möchte, schlägt sich das vor allem im Preis nieder. Bei Krediten ist der Preis die Zinsen, die man für den Kredit bezahlen muss. Und die sind beim Expresskredit in der Regel höher. 

Und was für viele ein Vorteil ist, kann für einige Menschen ein Nachteil sein: dadurch, dass Expresskredite meistens zu 100 % online abgewickelt werden, können sich Menschen, die nicht so vertraut mit dem Internet sind, abgeschreckt fühlen.  Allerdings werden die Prozesse normalerweise sehr gut erklärt und es gibt dazu auch meistens eine telefonische Unterstützung der Anbieter.

Auch die begrenzte Kreditsumme ist beim Expresskredit natürlich ein Nachteil. Wer besonders hohe Summen leihen möchte, muss eine andere Kreditart wählen und länger warten.

 Wer kann einen Expresskredit bekommen?

Der Expresskredit wird zwar besonders schnell bearbeitet, jedoch schauen die Banken auf die gleichen Kriterien wie bei der normalen Kreditvergabe. Daher sind auch die Voraussetzungen die gleichen, die man mitbringen muss, um einen Expresskredit zu bekommen:

Kreditnehmer über 18 Jahre

Wohnsitz in Deutschland 

regelmäßiges Einkommen 

Konto bei einer In Deutschland tätigen Bank

hinreichend gute Bonität

 Wer kann keinen Expresskredit bekommen?

Die Haupthürde bei einem Expresskredit ist wie bei anderen Krediten auch die Bonität. Mit fehlender oder schlechter Bonität wird es sehr schwer eine Zusage für einen Expresskredit zu bekommen. Daher ist das Erste, was du prüfen solltest, bevor du überhaupt einen Kreditantrag stellst, deine Bonität. Bei bonify kannst du das problemlos und kostenlos hier tun.

Wenn kein oder nur ein sehr geringes Einkommen vorhanden ist, wird es ebenfalls schwer mit der Kreditaufnahme. Schüler, Studenten, Arbeitslose, Rentner, Hausfrauen und -männer haben daher nur geringe Chancen auf eine Kreditbewilligung bzw. müssen sich auf kleine Kreditsummen und schlechtere Konditionen einstellen. Bei Rentnern kommt noch hinzu, dass manche Banken ab einem bestimmten Alter des Antragstellers keinen Expresskredit mehr vergeben. 

Solltest du zu einer dieser Gruppen gehören und einen Kredit dringend brauchen, ist anstatt des Expresskredits vielleicht der Hausfrauenkredit (ja, den gibt es wirklich;-) die bessere Lösung. Dabei nimmt der Antragsteller eine andere Person mit guter Bonität als zweiten Kreditnehmer in den Antrag auf und verbessert so die Aussicht auf eine Kreditbewilligung. 

 Kann man einen Expresskredit ohne Schufa bekommen?

Wenn du für einen Expresskredit Angebote einholen willst und nur die Konditionen bei verschiedenen Banken abfragst, hat das keinen Einfluss auf deinen SCHUFA-Score. Dabei musst du aber darauf achten explizit eine Konditionenanfrage zu stellen und keine Kreditanfrage. Bei einer Kreditanfrage kann es nämlich tatsächlich Auswirkungen auf deine Bonität haben, wenn du viele Anfragen stellst.

Die “echte” SCHUFA-Abfrage, die auch bei der SCHUFA gespeichert wird, kommt dann erst, wenn du das Kreditangebot annimmst und den Kreditvertrag unterschreibst. Da Banken in Deutschland dazu verpflichtet sind, vor einer Kreditvergabe die SCHUFA-Auskunft einzuholen, ist es nicht möglich einen Expresskredit ohne diese Abfrage zu erhalten. 

Es gibt auch Anbieter, die damit werben, Expresskredite ganz ohne SCHUFA-Abfrage zu vermitteln. Hier solltest du allerdings besonders wachsam sein. Viele dieser Anbieter sind nicht seriös und operieren mit extrem hohen Zinsen und/oder versteckten Zusatzkosten.

 Manchmal ist mit “ohne SCHUFA” auch gemeint, dass jemand keinen guten SCHUFA-Score hat. In solchen Fällen ist es zwar schwer, einen Expresskredit zu bekommen, aber nicht unmöglich. Je nachdem wie der persönliche Bonitäts-Score aussieht, vergeben auch seriöse Banken Expresskredite an Antragssteller mit niedrigerer Bonität. Man sollte daher auch mit weniger guter Bonität Angebote einholen und vergleichen. 

Um Expresskredite zu vergleichen und dir basierend auf deiner persönlichen Bonität anzeigen zu lassen, kannst du dich einfach bei bonify anmelden. Das ist für dich 100 % kostenlos und du gehst keinerlei Verpflichtung ein.

 Wie erkenne ich seriöse Anbieter für Expresskredite?

Um unseriöse Kreditanbieter, Betrüger und Kredithaie zu erkennen, solltest du auf folgende Punkte achten:

#1 – Vermittlungskosten

Wenn noch vor Abschluss des Kredites eine Vermittlungsgebühr oder sonstige Gebühren verlangt werden, solltest du von diesem Anbieter Abstand nehmen. Ein seriöser Kredit wird immer ohne Vorkosten angeboten. Kreditvermittler erhalten von den Kreditinstituten eine Provision.

#2 – Kreditzusage ist gekoppelt

Wenn die Zusage zum Kredit an den Kauf von anderen Produkten gekoppelt ist, solltest du dich nach einem anderen Anbieter umsehen. 

#3 – Extrem niedrige Zinsen

Da der Markt so umkämpft ist, versuchen unseriöse Anbieter mit besonders niedrigen Zinsen zu überzeugen. Liegen diese allerdings unter dem typischen Marktangebot, ist davon auszugehen, dass hier nur jemanden den finanziellen Engpass des Verbrauchers ausnutzen will. Die niedrigen Zinsen werden dann oft lediglich in der Werbung gezeigt, aber in der Realität niemandem angeboten.

#4 – Keine Bonitätsprüfung 

Wenn eine Bank beim Kredit beantragen komplett auf die Prüfung der persönlichen oder finanziellen Verhältnisse verzichtet, handelt es sich tendenziell um einen unseriösen Anbieter. 

 Seriöse Anbieter erkennst du unter anderem auch daran, dass sie allgemein anerkannte TÜV-Zertifizierungen oder vergleichbare Gütesiegel auf ihren Unternehmensseiten präsentieren. Auch die Zinsen liegen in einem moderaten Bereich. Zudem werden keine Gebühren fällig. 

 Welche Laufzeiten und Summen gibt es bei Expresskrediten?

Auch hier gibt es zwischen den einzelnen Anbietern Unterschiede, aber gemeinhin geht es bei Expresskrediten um Summen zwischen 500 und 5.000 Euro. Je nach Anbieter sind aber auch deutlich höhere Summen bis zu 50.000 Euro als Expresskredit möglich. Auch bei den Laufzeiten variieren die Angebote.

Ab einer Kreditsumme von über 1.000 Euro sind die wählbaren Laufzeiten häufig länger und betragen 12 bis 120 Monate. Ist die Kreditsumme unter 1.000 Euro liegen die Laufzeiten bei ca. 30 Tagen. Gerade weil die Unterschiede zwischen den Anbietern beträchtlich sind, solltest du unbedingt verschiedene Angebote vergleichen. Bei bonify kannst du das ganz einfach tun und dir basierend auf deinem persönlichen Profil 

 Welche Daten muss ich für den Kreditantrag parat haben? 

Bewirbst du dich für einen Kredit, verlangt die Bank von dir eine Selbstauskunft, in der du deine persönliche und finanzielle Situation schilderst. Das ist auch beim Expresskredit der Fall.

Die Selbstauskunft zu einem Kredit, die eine Bank verlangt, enthält deine persönlichen Daten sowie Angaben zu deiner beruflichen Situation, deinen Einnahmen und Ausgaben, deinem Vermögen und bestehenden Verbindlichkeiten. Diese Informationen stellst du für die Bank selbst zusammen.

Die Anträge bei Banken sind standardisiert und erfragen grundsätzliche Informationen nach Einkommen, Vermögensverhältnissen, derzeitiger Arbeitssituation und laufenden Krediten.

Persönliche Angaben zum Kreditnehmer (Name, Geburtstag und -ort, Adresse, Familienstand, Staatsangehörigkeit)

Identifikation (Kopie des Personalausweises oder Reisepasses)

Nachweis der beruflichen Situation (Arbeitsvertrag sowie Gehaltsnachweis – Kreditnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag haben geringere Chancen)

Einnahmen (aus Lohn/Gehalt, selbstständiger/gewerblicher Tätigkeit, Vermietung und Verpachtung, Kapitalvermögen) und Ausgaben (Lebenshaltungskosten, Miete, private Krankenversicherung, Steuervorauszahlungen, Kinderbetreuungskosten und andere Ausgaben)

Auflistung aller bereits bestehender Verbindlichkeiten (zum Beispiel laufende Kredite, Bürgschaften und Leasingverträge)

Aktuelles Vermögen (Immobilien, Bankguthaben, Depotwerte)

Laufende Versicherungen (zum Beispiel Lebensversicherungen und dergleichen)

Eventuelle Angaben zu laufenden Verfahren wie Mahnverfahren, Klagen oder Zwangsvollstreckungen

Für Selbstständige oder Freiberufler: letzter Einkommenssteuerbescheid und eine Rechnung über Einnahmenüberschüsse

Die Informationen werden in der Selbstauskunft Kredit vom Antragsteller selbst ausgefüllt. Gegebenenfalls müssen Dokumente, die die Fakten belegen, mit eingereicht werden. Zum Schluss wird das Formular für die Selbstauskunft Kredit mit einer Unterschrift besiegelt. Mit der Unterschrift bestätigst du die Gültigkeit der Angaben.

Eine Vorlage für das Formular "Selbstauskunft Kredit" findest du in der Regel online auf der Webseite des Kreditgebers, zusammen mit anderen Formularen, die du für einen Kredit ausfüllst.

 Wie kommt man am günstigsten zu einem Expresskredit?

Vergleichen, vergleichen, vergleichen

Wie beschrieben gibt es starke Unterschiede zwischen den Anbietern was die Konditionen betrifft. Deswegen ist das Wichtigste, dass du gründlich vergleichst und dir möglichst viele Anbieter anschaust. 

Auf die Bonität achten

Dann solltest du unbedingt deine Bonität kennen und wenn möglich laufend verbessern. Wie günstig die Zinsen sind und ob du einen Kredit bewilligt bekommst oder nicht hängt zu einem sehr großen Teil von der Bonität ab.  Eine gute Bonität ist also die Grundvoraussetzung für gute Kreditkonditionen. Wenn du deine Bonität nicht kennst, melde dich kostenlos bei bonify an. Dann kannst du dir deine Bonität sofort online anzeigen lassen und erhältst wertvolle Tipps, wie du sie verbessern kannst. Das Ganze dauert nur 2 Minuten.

Wenn du den Gesamtüberblick haben möchtest, solltest du dir auch deine Bonitätsbewertung von anderen Auskunfteien  (z.B. SCHUFA, Crif Bürgel und Avarto Infoscore) einholen. Das ist zwar komplizierter als bei bonify und geht nicht immer kostenlos online, aber alle Auskunfteien sind verpflichtet dazu, dir Auskunft zu deinen gespeicherten Daten zu geben. Wie du z. B. bei der SCHUFA eine kostenlose Selbstauskunft beantragen kannst, erklären wir hier

Gründliche und realistische Finanzplanung machen

Wie hoch die Kreditzinsen am Ende sind, hängt auch von der Kreditsumme, der Kreditlaufzeit und deiner finanziellen Situation ab. 

Deshalb solltest du vor der Kreditaufnahme unbedingt eine ausführliche Haushaltsrechnung aufstellen und schauen, wieviel Geld du nach Abzug aller Ausgaben zur Verfügung hast. Das zeigt dir, welche Monatsrate du dir maximal leisten kannst.

Danach solltest du auf Kreditsumme und Laufzeit schauen. Bei längerer Laufzeit sind die Raten niedriger, bei kürzerer Laufzeit die Zinsen. Überlege dir genau, was für dich das Wichtigste ist und am besten zu deiner persönlichen Finanzsituation passt.

Wenn du diese drei Tipps beherzigst, kommst du den besten Kreditkonditionen schon ein ganzes Stück näher. Hier gibt es noch weitere Tipps für günstige Kredite.

Weitere interessante Seiten:

Sofortkredit in 24h

Blitzkredit

Kleinkredite

Kreditvergleich

Veröffentlicht am: 14.04.2021