×

Kreditablösung: Alles was Du wissen sollest!

Im folgenden Artikel erfährst Du alles, was Du über eine Kreditablösung wissen musst, welche Faktoren eine Rolle spielen und worauf Du achten solltest.
Elisa Thiem

text von

Elisa Thiem

14. Dezember 2018
Kreditablösung

Du hast Interesse daran, Dich von ungünstigen Kreditkonditionen zu lösen? Im folgenden Artikel erfährst Du alles, was Du über eine Kreditablösung wissen musst.

 Was ist eine Kreditablösung?

Eine Kreditablösung oder Umschuldung bezeichnet das Ablösen eines bestehenden Kredites durch den Abschluss eines neuen Kreditvertrages. So können z.B. einzelne Kredite zusammengefasst werden und auf einen neuen Kredit übertragen werden. Das verschafft einen besseren Überblick über Deine Kredite und spart zusätzlich Zinsen! Eine Kreditablösung wird von zahlreichen Kreditinstitutionen als Finanzierungsziel angeboten.

 Wie funktioniert eine Kreditablösung?

Solltest Du an einer Kreditablösung Interesse haben, musst Du diese bei der Bank, zu der Du wechseln möchtest, in Auftrag geben. Der bürokratische Aufwand wird von der Bank übernommen, zu der Du wechselst. Die Ablösevereinbarung legt die Bestimmungen fest, wie den Zeitpunkt der Umschuldung und eventuelle Kreditsicherheiten (wie z.B. Bürgschaften), die auf das Kreditinstitut übertragen werden sollen.

 Wann ist die richtige Zeit für eine Kreditablösung?

Wirst Du in der nächsten Zeit Deinen Wohnort wechseln? Oder hast du den Wunsch Dich von ungünstigen Kreditkonditionen zu lösen? Wenn Du eine Kreditablösung in Erwägung ziehst, solltest Du zunächst prüfen, ob sich die Zinsen auf dem Kreditmarkt positiv entwickelt haben. Lohnenswert ist eine Ablöse nämlich besonders in Niedrigzinsphasen! Ein neuer Kredit bedeutet gleichzeitig auch eine Laufzeitverlängerung, deswegen solltest du sicherstellen, dass sich eine Umschuldung für Dich auch lohnt!  

 Worauf solltest Du beim Antrag auf Kreditablöse achten?

Natürlich solltest Du zuallererst abklären, ob Deine Bank eine vorzeitige Kündigung gestattet. Wenn dies der Fall ist, musst Du in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Diese ist eine Art Kompensation, die Deine Bank von Dir erhält, sofern für Deine Bank Schäden aufgrund der vorzeitigen Kündigung entstehen, wie der Verzicht auf die Zinszahlungen.  

Aber Vorsicht:

Die Kosten für eine Umschuldung können manchmal höher sein, als die Menge an Geld, die Du durch den zinsgünstigen Kredit sparen kannst. Du solltest daher unbedingt sorgfältig darüber nachdenken, ob sich ein Wechsel für Dich lohnt.

Wenn die Konditionen auf dem Kreditmarkt günstig sind und Du Dich für eine Kreditablösung entscheidest, solltest Du im Verwendungszweck angeben, dass der neue Kredit für eine Umschuldung benötigt wird. Der Kreditgeber geht sonst davon aus, dass der neu angefragte Kredit zusätzlich zu bestehenden Krediten getilgt werden muss. Dies beeinflusst Deine Bonität! Deshalb solltest Du sicherstellen, dass vertraglich festgehalten wird, wofür Du Deinen neuen Kredit benötigst und dass er ausschließlich für die Umschuldung verwendet wird.

Es kann sein, dass Wirtschaftsauskunfteien fehlerhafte Einträge gespeichert haben, die Deine Bonität negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, Deine Bonität genau im Blick zu behalten und auf Richtigkeit zu überprüfen! Wenn Du Interesse daran hast, einen neuen Kredit aufzunehmen, solltest Du Deine Bonität im Vorfeld sorgfältig prüfen. Dein Bonitätsscore beeinflusst die Konditionen, die Dir von Kreditinstitutionen für einen neuen Kredit angeboten werden.

 Jetzt Deine Bonität überprüfen und individualisierte Kreditangebote erhalten!

Bevor die Entscheidung für eine Kreditablösung gefällt wird, ist es wichtig, sich umfassend über den Kreditmarkt und die persönliche Bonität zu informieren. Bei bonify hast Du die Möglichkeit, Deinen Bonitätsscore und alternative Kreditkonditionen kostenlos einzusehen. In nur 2 Minuten kannst Du Dich unter www.bonify.de online anmelden. Es werden Dir direkt Deine Bonitätsdaten angezeigt, die bei unserer Partnerauskunftei, der Creditreform Boniversum, gespeichert sind. Du kannst so regelmäßig Deine Bonität überprüfen und einsehen, für welche Kreditkonditionen Du Dich qualifiziert. Entscheidest Du Dich für eine Kreditablöse, kannst Du diese auch über bonify ganz einfach direkt online abschließen.

Neugierig geworden? Melde Dich jetzt kostenlos an!

Elisa Thiem

Elisa Thiem

machte den Bachelor of Arts in Literaturwissenschaften in Bonn und den Master in Germanistik in Potsdam. Jetzt lebt sie ihre Leidenschaft zum Schreiben als Content und PR Manager bei bonify aus.